Genau zwei Wochen nach dem Hinrunden-Turnier richten die Erstliga-Wasserballer des SV Würzburg 05 das Rückrunden-Turnier im heimischen Wolfgang-Adami-Bad aus. Nach dem hart umkämpften Turnier in Krefeld-Uerdingen ergibt sich sportlich eine interessante Ausgangssituation. Der SV Bayer Uerdingen steht nach drei Siegen ungeschlagen an der Spitze der Gruppe C, während die Nullfünfer punktgleich mit der SGW Köln und dem Düsseldorfer SC dahinter liegen. Nach den beiden Turnieren der Vorrunde qualifizieren sich die beiden Erstplatzierten für die Relegation zu den Play-offs der Wasserball-Bundesliga.

 

„Wir haben sportlich alles in der eigenen Hand“, sagt Würzburgs selbstbewusster Trainer Matthias Försch und ergänzt: „Die Tabellenkonstellation verspricht spannende Spiele.“ Zufriedend kehrte der Tross der Nullfünfer vor zwei Wochen aus der Turnierblase in Uerdingen zurück an den Main und wusste dennoch, dass noch mehr möglich gewesen wäre. Einem klaren Sieg gegen Düsseldorf folgten knappe Niederlagen gegen Uerdingen und Köln. Im Adami-Bad steht nun also ein spannender Dreikampf um Platz 2 bevor. Försch´s Trainerkollege und Centerspieler Iñaki Urkiaga, der beim ersten Turnier mit insgesamt vier Toren glänzte, meint: „Wir haben gesehen, dass wir gegen alle drei Mannschaften Chancen haben und gewinnnen können. Das Ziel ist klar: Wir wollen Platz zwei.“ Das Trainerteam glaubt an seine Mannschaft und hofft auf den Heimvorteil: „Wir sind traditionell sehr heimstark, natürlich werden wir das Publikum und die gute Stimmung in der Halle vermissen, wollen aber dennoch von der gewohnten Umgebung profitieren.“

 

Am Samstagmittag starten die Nullfünfer gegen die SGW Köln in das Turnier und wollen Revanche für die 8:12 Niederlage im ersten Turnier nehmen. Urkiaga ist zuversichtlich: „Das war mit Abstand unser schwächstes Spiel der Hinrunde, wir waren im dritten Spiel binnen 24 Stunden platt und ausgelaugt. Am Samstag werden wir eine ganz andere Leistung ins Wasser bringen.“ Die beiden Partien am Sonntag schätzt Matthias Försch unterschiedlich ein: „Auch gegen Düsseldorf erwarten wir ein Duell auf Augenhöhe, wenn es uns gelingt in der Defensive erneut so konzentriert zu agieren, sehe ich gute Chancen fü uns“. Im Hinspiel gelangen Düsseldorf lediglich vier Tore. Toptorschütze Michael Petrov, der gegen Köln und Uerdingen 12 Tore erzielte, blieb gar ohne Treffer. „Bayer Uerdingen geht als klarer Favorit in das Turnier und hat die nominell stärkste Mannschaft. Bayer hat sich super verstärkt, erfahrene Spieler auf allen Positionen. Das wird eine Herkulesaufgabe im dritten Turnierspiel. Wir haben aber im Hinspiel gezeigt, dass wir mithalten können und werden alles versuchen, um sie zu ärgern.“ Insgesamt demonstrieren Matthias Försch und Iñaki Urkiaga große Zuversicht: „Wir gehen nicht euphorisch, aber voller Selbstbewusstsein in das Wochenende. Alles kann passieren, aber wir wollen mindestens zwei Siege und damit Platz zwei holen!“

 

Trotz aller sportlicher Ziele steht für den SV Würzburg 05 inmitten der Pandemie die Gesundheit aller Spieler und Beteiligten absolut im Vordergrund. „Die Durchführung eines solchen Turniers unter Pandemiebedingungen erfordert einen enormen Organisationsaufwand,“ so Matthias Försch, der mit Iñaki Urkiaga, Abteilungsleiter Jochen Fritz sowie Mannschaftsarzt und Hygienebeauftragtem Dr. Ralf Schauer die Vorbereitungen leitet. Alle Anwesenenden müssen negative PCR-Tests vorweisen, zusätzlich wird der SVW 05 an beiden Turniertagen vor dem Adami-Bad Schnelltests bei allen Beteiligten durchführen. „Wir werden das strenge Hygienekonzept des DSV umsetzen und mit dem intensiven Testprotokoll alles dafür tun, dass das Turnier für alle Anwesenden sicher durchgeführt werden kann“, erklärt Urkiaga.

 

 

Vorrundengruppe C – Rückrunden-Turnier

 

Alle Spiele werden live auf unserem Youtube-Channel unter folgendem Link gestreamt:

https://www.youtube.com/channel/UC9zslAb5SL6yW7EFHwQhoOg

 

Samstag, 24.04.2021

15.00 Uhr: SGW Köln – SV Würzburg 05

17.00 Uhr: Düsseldorfer SC – Bayer Uerdingen

 

Sonntag, 25.04.2021

10.00 Uhr: SV Würzburg 05 – Düsseldorfer SC

12.00 Uhr: SGW Köln – Bayer Uerdingen

15.00 Uhr: SGW Köln – Düsseldorfer SC

17.00 Uhr: SV Würzburg 05 – Bayer Uerdingen

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.