Der Schwimmverein Würzburg 05 hat die Verantwortung für die ihm anvertrauten Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen Sportler und Sportlerinnen.

Deswegen möchte der SVW 05 an dieser Stelle das Konzept zur Prävention sexualisierter Gewalt des DSV ausdrücklich als Grundlage des Handelns des Vereins anführen.

Unsere Trainer*innen erhalten im Rahmen der Trainerausbildung der Schwimmverbände die entsprechenden Informationen um solche Themen erkennen und damit richtig handeln zu können.

Als Beauftragte zur Prävention sexualisierter Gewalt steht allen Mitgliedern Stephanie Sefrin per Mail an s.sefrin@svw05.de oder unter der Telefonnummer: 0931-79795-14 zur Verfügung.

Zudem besteht die Möglichkeit sich in dieser Sache mit Wildwasser Würzburg e.V., dem Verein gegen sexuelle Gewalt in Würzburg, per Mail an  info@wildwasserwuerzburg.de oder telefonisch unter 0931 13287 in Verbindung zu setzen.

Der Schwimmverein Würzburg 05 hat folgende Maßnahmen getroffen um PsG in den Fokus in den Abteilungen zu nehmen und dies auch in einen Ehrenkodex eingearbeitet.

  • Einholung von Führungszeugnissen sämtlicher Trainer*innen der Abteilungen
  • Vertragliche Vereinbarung zum Thema Anti-Korruption, Anti-Doping und PsG mit allen Trainer*innen der Abteilungen (Verweis auf das Konzept des DSV zur PsG)
  • Teilnahme der Trainer*innen am BSV-Lehrgang „Tatort Schwimmbad- sexuelle Übergriffe erkennen und richtig handeln“
  • Angebot für Sportler*innen eines Online-Lehrgangs zum Thema PsG
  • Zusammenarbeit mit der PsG Beauftragten des BSV