Lea Boy sicherte sich zum Abschluss der EM in Ungarn souverän die Goldmedaille über 25 km im Freiwasser!

Mit über einer Minute Vorsprung kam die Würzburgerin vor der Verfolgergruppe ins Ziel.

Das war der krönende Abschluss nachdem Leonie Beck und Lea Boy bereits am Samstag beim 5 km Team-Event zusammen mit Rob Muffels und Florian Wellbrock einen hervorragenden 2. Platz nach den Italienern gewannen.

Abgerundet wurde das Ergebnis durch zahlreiche Top 10 Platzierungen sowie super Leistungen aller Würzburger.

So belegte Ruwen Straub einen 10. Platz bei den 5 km der Herren, Lars Bottelier einen 5. Platz auf den 25 km und Leonie Beck den 5. Platz und Jeanette Spiwoks den 7. Platz bei den 5 km der Damen.

Rundum kann das Team um Bundesstützpunkttrainer Nikolay Evseev und den Mannschaftsarzt Prof. Alexander Beck sehr zufrieden sein.

Wir freuen uns sehr mit Euch!

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.