Herzlich willkommen
beim SV Würzburg 05,

der sportlichen Heimat von über 1000 Mainfranken und zahlreicher Spitzenathleten. Der SV Würzburg 05 mit seinen Sparten Schwimmen, Wasserball, Synchronschwimmen, Triathlon, Kraftdreikampf und Fitness ist mit seinem vereinseigenen Bad und der großen Außenanlage sowie seinem Fitness-Zentrum einer der mitgliederstärksten und erfolgreichsten Schwimmvereine Deutschlands und Europas.

Bitte beachten Sie die neuen Öffnungszeiten sowie die neuen Preise, die ab 1. Januar 2015 gelten!

Wichtige Mitteilungen! Hier klicken.
NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++

Schwimmen: 17 Titel für den SVW05

Die Schwimmer SV Würzburg 05 konnten einen sehr erfolgreichen Jahresbeginn feiern.
Mit insgesamt 48 Medaillen konnten die Nullfünfer den Medaillenspiegel deutlich vor der SG Mittelfranken und der SG Stadtwerke München gewinnen.
Am Ende standen 17 Gold-, 17 Silber- und 14 Bronzemedaillen auf der Habenseite unserer Schwimmer/-innen.
Zudem sorgten die Athleten von Trainer Stefan Lurz  für ein Novum, indem sie alle sechs möglichen Titel in der offenen Klasse für sich entscheiden konnten.


In sehr guter Form präsentierte sich unsere Nachwuchshoffnung Leonie Antonia Beck. Über 1500m Freistil siegte sie nicht nur mit über einer Bahn Vorsprung, sie konnte zudem einen neuen Deutschen Altersklassenrekord für 18 jährige in 16:24,56 min aufstellen. Den Würzburger dreifach Triumph komplettierten in diesem Rennen Rosalie Käthner und Alina Jungklaus. Beck gewann zudem unangefochten den Titel über 400m Lagen. Über die 800m Freistil gelang den Würzburgerinnen ebenfalls das Kunststück alle drei Podiumsplätze zu belegen. Alina Jungklaus siegte in einem spannenden Rennen vor Ihren Teamkolleginnen Rosalie Käthner und Svenja Zihsler.
Auch Ruwen Straub startete erfolgreich ins neue Wettkampfjahr. Er konnte in 15:30,52 min die 1500m Freistil der Herren unangefochten für sich entscheiden. Er verbessert damit seine persönliche Bestzeit um mehr als 20 Sekunden und schwamm sich auf Platz eins der aktuellen deutschen Bestenliste. Über 800m Freistil musste er sich seinem Teamkameraden Sören Meißner geschlagen geben. Meißner sicherte sich über 400m Lagen seinen zweiten Titel der Meisterschaften. In diesem Rennen belegte Maximilian Beck einen guten den dritten Rang.

Auch in den Jugendwertungen zeigte sich die ausgezeichnete Nachwuchsarbeit des Bundesstützpunkt Würzburg.
Unter anderem konnte Sebastian Aurelius Beck über 800m und 1500m Freistil zwei Titel gewinnen. Laura Neumann sicherte sich ebenfalls zwei Meisterschaften in ihrem Jahrgang. Sie entschied die 400m Lagen und 1500m Freistil für sich. Svenja Herbert erschwamm über 800m Freistil ebenfalls zur Goldmedaille.

Alle Ergebnisse und Platzierungen finden Sie im folgendem Protokoll:
Protokoll Bayerische Meisterschaften

 


weitere News lesen